Studienstiftung des deutschen Volkes Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
f.ize | Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung [Logo]

Menschenrechtsdialoge – ein effektives Instrument der Entwicklungszusammenarbeit?

Frauke Seidensticker, Deutsches Institut für Menschenrechte, stellvertretende Direktorin
Menschenrechtsdialoge – ein effektives Instrument der Entwicklungszusammenarbeit? / Frauke Seidensticker, Deutsches Institut für Menschenrechte, stellvertretende Direktorin | f.ize | Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung


03.03.2010, 19:00 Uhr
GTZ-Haus Berlin, Reichpietschufer 20


Menschenrechtsdialoge spielen eine wichtige Rolle in der bilateralen Menschenrechtspolitik vieler Industrieländer und auch die Europäische Union führte und führt sie mit Ländern wie China oder dem Iran. Aber wie laufen Menschenrechtsdialoge eigentlich ab? Können sie wirklich helfen, um Staaten zur Einhaltung von Menschenrechten zu bewegen? Oder sind Menschenrechtsdialoge nur „Alibi-Veranstaltungen“ ohne Effekt? Wie lässt sich ihre Wirkung überhaupt messen?

Diese Fragen möchten wir mit Frauke Seidensticker, der stellvertretenden Direktorin des externer Link zu: Deutschen Instituts für MenschenrechteDeutschen Instituts für Menschenrechte, diskutieren. Frauke Seidensticker hat den EU-Iran- Menschenrechtsdialog begleitet und sich zudem mit der wissenschaftlichen Wirkungsmessung von Menschenrechtsdialogen befasst.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist wie üblich auf 12 Personen beschränkt. Bei Interesse an der Veranstaltung, meldet Euch bitte mit Euren Fragen zum Thema bis zum 24. Februar 2010 externer Link zu: hierhier an.


Für diese Veranstaltung verantwortlich:
Sonja Riemer


SchriftgrößeSchrift vergrößern Schrift verkleinern

DruckversionDruckversion | Seitenanfang


(c) 2002-2017 stoyke.com