Studienstiftung des deutschen Volkes Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
f.ize | Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung [Logo]

Diskussionsrunde mit einer Delegation aus dem Maghreb im Rahmen der „Berliner Dialogwoche“
Diskussionsrunde mit einer Delegation aus dem Maghreb im Rahmen der „Berliner Dialogwoche“ | f.ize | Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung


18.04.2013, 15:00 Uhr
GIZ Repräsentanz Berlin, Reichpietschufer 20


In den Ländern des Maghreb bestehen bislang erhebliche demokratische und rechtsstaatliche Defizite. In Tunesien wurde mit der Revolution ein demokratischer Transformationsprozess eingeleitet, auch in Marokko ist eine politische Öffnung zu erkennen. Die grundlegenden Elemente guter Regierungsführung – Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte, Gleichberechtigung, Transparenz und Effizienz staatlichen Handelns – sind aber immer noch nicht fester Bestandteil des öffentlichen Diskurses oder in staatlichen Strukturen verankert.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) arbeitet seit 2003 an einem Projekt mit dem Ziel, staatliche Einrichtungen und Organisationen der Zivilgesellschaft unter- und miteinander in einen Dialog über gute Regierungsführung und Möglichkeiten für eine bessere Zusammenarbeit zu bringen.

Unter diesem Gesichtspunkt wird sich Mitte April eine maghrebinische Delegation unter dem Titel „Berliner Dialogwoche“ in der GIZ aufhalten. Die Delegation wird sich vorrangig mit dem Thema der gesellschaftlichen Transformation in der Maghreb-Region befassen. Dabei wird die Delegation aus vier thematischen Untergruppen bestehen: (1) Öffentliche Finanzen, (2) Gender, (3) Transitional Justice und (4) Jugend. Bei den Teilnehmenden handelt es sich um Abteilungsleiter/innen von Rechnungshöfen, Universitätsprofessor/innen, Jungunternehmer/innen sowie Vertreter/innen der Zivilgesellschaft.

Die Delegationsgruppe interessiert sich sehr für einen Austausch mit Studierenden aus Deutschland und hat sich bereit erklärt, einen Nachmittag aktuelle Themen mit f.ize-Mitgliedern zu besprechen und zu diskutieren.

Somit freuen wir uns sehr, Euch zu einem auch für uns besonderen f.ize-Gespräch mit den Delegationsteilnehmern am Donnerstag den 18. April zwischen 15:00 - 17:00 einzuladen.

Das Format wird sich ein wenig unterscheiden von den üblichen f.ize-Veranstaltungen. Aufgrund der Größe der Gruppe (18 Delegations-Teilnehmende plus f.ize-Mitglieder), werden drei bis vier Tischgruppen für die Gespräche vorgesehen, um möglichst viele interaktive Diskussionen zu ermöglichen. Für französisch-deutsche Übersetzung wird auch gesorgt.

Zur Teilnahme an der Veranstaltung meldet euch bitte spätestens bis zum 15. April auf der f.ize Website an. Damit wir besser planen können, würden wir uns allerdings über frühzeitige Anmeldungen freuen.


Für diese Veranstaltung verantwortlich:
Lena Koever und Michael Schulze


SchriftgrößeSchrift vergrößern Schrift verkleinern

DruckversionDruckversion | Seitenanfang


(c) 2002-2017 stoyke.com