Studienstiftung des deutschen Volkes Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
f.ize | Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung [Logo]

Zwischen Stabilisierung, Konfliktnachsorge und Entwicklungszusammenarbeit – Herausforderungen in komplexer werdenden Krisen- und Konfliktlagen

Dr. Patrick Wegner, Auswärtiges Amt, Teamleiter des Referats S03 für Krisenprävention, Stabilisierung und Konfliktnachsorge
Zwischen Stabilisierung, Konfliktnachsorge und Entwicklungszusammenarbeit – Herausforderungen in komplexer werdenden Krisen- und Konfliktlagen / Patrick Wegner, Auswärtiges Amt, Teamleiter des Referats S03 für Krisenprävention, Stabilisierung und Konfliktnachsorge | f.ize | Forum Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung


27.02.2018, 17:30 Uhr
Taubenschlag der Studienstiftung, Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin


In anhaltenden Konflikten und deren Übergängen zur Postkonfliktphase zeigt sich häufig ein unübersichtliches internationales Akteursgefüge. Verschiedene Staaten und NGOs arbeiten in solchen Situationen an der Stabilisierung, der Konfliktnachsorge, Friedensförderung, dem Wiederaufbau oder unterstützen Entwicklungsmaßnahmen. Beispiele solcher Situationen der Verzahnung dieser Arbeitsbereiche finden wir zurzeit u.a. in den Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas, wie Syrien oder dem Irak.

Diese Verzahnung von Stabilisierung, Konfliktnachsorge und Entwicklungszusammenarbeit wird von mehreren Agenden und Ansätzen internationaler Politik gefordert und bereits geprägt. Doch welche Rolle spielen unterschiedliche Logiken und Zielsetzungen der beteiligten Akteure für das Zusammenwirken von Maßnahmen in diesen verschiedenen Feldern? Welche Koordinationsforen gibt es für die Zusammenarbeit und sind diese den Anforderungen angemessen? Wie läuft der Austausch mit lokalen staatlichen Institutionen und den Regierungen?

Diese und weitere Fragen möchten wir gerne mit Euch und Dr. Patrick Wegner, Teamleiter des Referats S03 für Krisenprävention, Stabilisierung und Konfliktnachsorge des Auswärtigen Amtes diskutieren.

Anmelden könnt Ihr Euch wie immer mit zwei Fragen/Thesen bis zum 22.02.2018 hier. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Euch und Herrn Dr. Wegner.



SchriftgrößeSchrift vergrößern Schrift verkleinern

DruckversionDruckversion | Seitenanfang


(c) 2002-2018 stoyke.com